Das Highborn-Projekt

Diese Romantic-Fantasy-Reihe voller starker Charaktere handelt nicht nur von Liebe, Vertrauen und Freundschaft, sondern auch von der Frage wie man seinen Platz in der Welt finden kann. Außerdem beschäftigt sich die Reihe damit, wie Gestaltwandler in der realen Welt tatsächlich existieren könnten.

 

Die Reihe ist abgeschlossen.


Wolfshaut

Sechsundzwanzig Jahre lang hat Aleydis im Wald gelebt, ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt. Es war nötig gewesen, zum Schutz – aller anderen Menschen auf der Welt. Doch ein skrupelloser Konzern bekommt Wind von dem, was sich dort in der Wildnis versteckt und schicken Männer in Schwarz um es zu holen.

Aleydis gelingt die Flucht und zum ersten Mal in ihrem Leben ist sie wirklich frei. Auf ihrer Wanderschaft begegnet sie Rafael, zu dem sie sich sofort unwiderstehlich hingezogen fühlt. Aber kann sie ihm vertrauen? Denn Rafael entdeckt schnell ihr Geheimnis: Aleydis ist weder Mensch noch Tier, sie ist eine Hybridin.

 

Und die Männer in Schwarz sind ihr dicht auf den Fersen.

Buchcoverbild "Wolfshaut", der erste Teil der Gestaltwandler-Reihe "Das Highborn-Projekt"


Wolfsspur

Lycan will nur eines: Ein ganz normales Leben, denn sein bisheriges bestand nur aus Gefangenschaft und Schmerz. Doch wird es das jemals für ihn geben können? Denn Lycan ist kein normaler Mensch, in ihm schlummert ein Wolf.

 

Eines Tages gelingt ihm endlich die Flucht aus dem strenggeheimen Labor. Während Lycan sich von den körperlichen und seelischen Verletzungen erholt trifft er auf Nimué. Die schüchterne Programmiererin geht ihm sofort unter die Haut und auch sein Wolf ist ganz verzaubert von der jungen Frau.

 

Doch der Kontakt mit Lycan ist gefährlich für Nimué: Der skrupellose Konzern will sein Eigentum zurück und schreckt vor keinem Mittel zurück – und er ist Lycan dicht auf den Fersen.

 

Mit „Wolfsspur“ wird die spannende Gestaltwandler-Serie „Das Highborn-Projekt“ fortgeführt. Können Aleydis und ihre Geschwister ConPharms Männern in Schwarz tatsächlich entkommen?

Buchcoverbild "Wolfsspur", der zweite Teil der Gestaltwandler-Reihe "Das Highborn-Projekt"


Katzenseele

Angeschossen und dem Tod näher als dem Leben, wird ein Puma von einem jungen Tierarzt gefunden und in seine Praxis gebracht.

Vincent Osborn ahnt nicht im Geringsten, dass die Raubkatze auf seinem Operationstisch kein gewöhnliches Tier ist. Als unvermittelt eine Gruppe Fremder in seiner Praxis auftaucht, die behaupten mit dem Puma blutsverwandt zu sein, will Vincent schon die Polizei rufen. Doch dann verwandelt sich die Raubkatze tatsächlich in einen Menschen: Felina heißt die schöne junge Frau und Vincent muss erfahren, dass sie und ihre Geschwister das Ergebnis von illegalen Genexperimenten sind. Der verantwortliche Pharmakonzern lässt nichts unversucht sein Eigentum zurück zu bekommen und bedroht mit perfiden Methoden das Leben der Hybrid-Geschwister.

 

Wo ist Vincent da nur hineingeraten? Wird er den Geschwistern helfen können? Und warum bekommt er Felina nicht mehr aus seinen Gedanken?

 

„Katzenseele“ schließt nahtlos an die vorigen Bände der beliebten Gestaltwandler-Reihe an und erzählt eine weitere Geschichte voller Spannung, Liebe, Verrat und Schicksalsschlägen.

Buchcoverbild "Katzenseele", der dritte Teil der Gestaltwandler-Reihe "Das Highborn-Projekt"


Grizzlyblut

Unter falschem Namen versteckt sich der Grizzly-Hybrid Ursyn in einer Kleinstadt am Rande eines Nationalparks. Sechs Monate nach seiner Flucht aus den ConPharm-Laboren hat er sich von den körperlichen Wunden erholt. Doch die Sorge um seine noch vermissten Geschwister lässt ihm keine Ruhe.

 

Kurz bevor er sich aufmacht, die anderen Hybride zu suchen, tritt eine Frau in sein Leben, die sowohl das Herz des Mannes als auch das des Bären höherschlagen lässt. Ursyn ist hin- und hergerissen: Soll er ihr folgen oder nach seinen Geschwistern suchen?

 

Als wäre diese Entscheidung nicht schwierig genug, bedrohen ConPharms Männer in Schwarz abermals sein Leben. Diese hatten die Suche nach ihm nie aufgegeben und sind kurz davor, ihn zu schnappen…

Buchcoverbild "Grizzlyblut", dem vierten Teil der Gestaltwandler-Reihe "Das Highborn-Projekt"


Wolfsstimme

Sie…

… ist eine Wolfshybridin, die ihr gesamtes Leben in einem streng geheimen Labor verbracht hat. Noch immer verunsichert durch die Alpträume der grausamen Experimente, stellt sie sich dennoch mutig dem skrupellosen Konzern, der sie und ihre Familie nach wie vor bedroht. An der Seite eines Mannes, der ihre Wölfin zittern lässt.

 

Er…

… ist gewissenlos und mordet, ohne mit der Wimper zu zucken. Die Schrecken seiner Vergangenheit haben ihn abgestumpft. Kaum etwas weckt noch sein Interesse, bis auf diese kleine, verschreckte Wölfin und ihre ungewöhnliche Familie.

 

Können sie gemeinsam die Männer in Schwarz aufhalten und ConPharms letzten, grausamen Plan durchkreuzen? Und hat das zarte Band, das sich langsam zwischen ihnen entwickelt, überhaupt eine Chance?

 

 

Mit „Wolfsstimme“ findet „Das Highborn-Projekt“ seinen Abschluss! Spannend, bewegend und mit dem Versprechen auf ein emotionales Finale endet die beliebte Gestaltwander-Reihe.

Buchcover "Wolfsstimme", Teil fünf der Romantic-Fantasy-Reihe "Das Highborn-Projekt" der Autorin Melissa Ratsch