Alii - Die anderen Anderen

Sirenengesang

Die Erde wird von etwa 8 Milliarden Menschen bevölkert. Sie haben sich auf fünf der sechs Kontinente niedergelassen und sind die erfolgreichste, höhere Lebensform des Planeten. Doch das ist eine Lüge - wir sind keineswegs allein…

 

Sie ist verdammt sexy, sie hat eine total verrückte Familie und sie ist kein Mensch.

Marleen Cromwell teilt sich mit ihren drei Schwestern, ihrer Mutter und ihrer Großmutter ein Haus auf den Klippen der kleinen Stadt New Port. Als wäre ihr Leben dadurch nicht turbulent genug, muss sie auch immer ein Auge auf das Wetter haben – denn Marleen ist eine Sirene und wenn sie nass wird bekommt sie Schuppen. Wortwörtlich.

 

Aber das ist nicht ihr einziges Problem:

Als der attraktive Lír im Café der Cromwells auftaucht und beginnt unangenehme Fragen zu stellen, muss Marleen sich entscheiden: Ob sie ihm ihr Geheimnis anvertrauen kann oder ob sie ihn ihrer blutrünstigen Verwandtschaft überlässt. Er wäre nicht der erste Mann, der einer Sirene zum Opfer fällt…



Schlangengift

Shari Narayan fühlt sich beobachtet.
Und ihre Paranoia hat einen guten Grund, denn Shari ist kein Mensch – sie ist eine Naga. Halb Schlange, halb Mensch lebt sie schon seit über hundert Jahren. Unentdeckt von den Menschen fühlt sie sich isoliert von der Welt.

Bis sie eines Tages auf Eliah trifft. Der junge Mann geht ihr sofort unter die Haut. Aber kann sie sich auf ihn einlassen? Oder sollte sie sich von ihm fernhalten – zumal eine Affäre mit Shari tödlich für ihn enden kann, da es gegen das Gift der Naga kein Gegenmittel gibt…


Und Shari hat bereits einen Mann an den Fluch ihrer wahren Natur verloren.



Sturmwind

Einfach davon zu fliegen, alles hinter sich lassen.
Genau das kann Kalliope wirklich tun, denn unter ihrer menschlichen Haut verbirgt sich eine Harpyie. Niemand ahnt, dass die zierliche Frau sich ein Federkleid wachsen lassen kann und der Wind ihr gehorcht.
Aber dieses übernatürliche Talent hilft ihr rein gar nichts, als sie die Nachricht vom Tod ihrer Mutter erhält – und dass sie eine junge Halbschwester hat, von der sie bis zu diesem Tag nichts wusste. Sofort macht sie sich auf die Suche nach ihr und gerät dabei selbst in Gefahr: Menschen kommen hinter ihr Geheimnis und nehmen sie gefangen…

 

Derweil sehen sich Marleen und die anderen Mitglieder von Alii ganz anderen Problemen gegenüber: Ein Fremder kommt in die Stadt und erkundigt sich dort über die kleine Gemeinschaft auf dem Anwesen. Sind sie etwa aufgeflogen?



Irrlicht

Moira MacRae ist achtundzwanzig Jahre alt – für eine Pixie noch fast ein Kind, denn sie können mehr als zweihundert Jahre alt werden.

 

Aber Moira wird von einer heimtückischen Krankheit langsam aber sicher umgebracht. Gegen den schleichenden Prozess gibt es nur ein Heilmittel – einen anderen Pixie, auf den sie sich unwissentlich vor Jahren geprägt hatte. Doch seit dieser einen Nacht ist er wie vom Erdboden verschluckt und die Zeit wird für Moira langsam knapp.

 

 

Um ihre Familie nicht zu belasten nimmt sie einen Auftrag auf einem Anwesen im Süden Englands an. Nichtsahnend, dass sie in ein Haus voller Monster kommt – Monster, die ihr bei ihrer Suche nach ihrem Seelengefährten helfen können.



Sirenengesang zu Weihnachten

"Sirenengesang zu Weihnachten" ist eine humorvolle Kurzgeschichte zur Adventszeit.

Die Frauen der Familie Cromwell sind… speziell. Sie sind laut, lustig, unverschämt, nehmen kein Blatt vor den Mund, lieben ihre Familie abgöttisch – und sind keine Menschen. Hinter ihrer schönen Fassade verstecken sie alle eine Sirene, die mit ihrem Gesang Männer in ihren Bann ziehen kann und hin und wieder einen von ihn mit Haut und Haaren verschlingt. Aber nicht zu Weihnachten, denn zur schönsten Zeit des Jahres haben die Sirenen ihre ganz eigenen Bräuche.

Seid dabei und genießt die Vorweihnachtszeit mit den Cromwells aus der Romantic-Fantasy-Reihe "Die anderen Anderen". Die Kurzgeschichte spielt kurz nach "Sturmwind".



Das Highborn-Projekt

Wolfshaut

Sechsundzwanzig Jahre lang hat Aleydis im Wald gelebt, ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt. Es war nötig gewesen, zum Schutz – aller anderen Menschen auf der Welt. Doch ein skrupelloser Konzern bekommt Wind von dem, was sich dort in der Wildnis versteckt und schicken Männer in Schwarz um es zu holen.

Aleydis gelingt die Flucht und zum ersten Mal in ihrem Leben ist sie wirklich frei. Auf ihrer Wanderschaft begegnet sie Rafael, zu dem sie sich sofort unwiderstehlich hingezogen fühlt. Aber kann sie ihm vertrauen? Denn Rafael entdeckt schnell ihr Geheimnis: Aleydis ist weder Mensch noch Tier, sie ist eine Hybridin.

 

Und die Männer in Schwarz sind ihr dicht auf den Fersen.



Eigenständige Romane

Bis du mich weckst

Ein Fluss verbindet zwei Welten miteinander – die der Menschen, in der Magie Mangelware ist, und die der Emendi, die vor Magie gerade so strotzt.

Um auch in ihrer Welt Magie zu wirken behelfen sich die Menschen mit sogenannten Träumern: Emendi, die seit der Geburt in einem dauerhaften Koma liegen und aus ihrer Welt gebracht wurden, da sie dort eine Bedrohung für das empfindliche Gleichgewicht darstellen.

 

Dem Telepathen Gregori Sileri ist eine junge Träumerin zugeordnet, die ihn entgegen der strengen Regeln zum Schutz der Schlafenden über alle Maße fesselt. Seine Faszination reicht so weit, dass er anfängt von ihr zu träumen.

Was Gregori nicht ahnt: Mit jeder Begegnung in den Träumen schält sich die junge Frau mehr und mehr aus ihrem todesähnlichen Schlaf.

 

Bis Ari eines Tages die Augen aufschlägt – und damit zwei Welten aus der Balance bringt. Denn noch nie ist ein Träumer aufgewacht.